Seitenanfang
Rufen Sie uns kostenlos an! 0800-PALMPHARMA od. 0800-7256742762

Produktsuche

erweiterte Suche

Kontakt zu uns

Palmpharma
Apotheke im Löhr-Center
Hohenfelder Str. 22
56068 Koblenz

Unsere Öffnungszeiten
Mo - Sa: 8:30 - 20:00Uhr

Tel.:
0261-12331
Fax:
0261-14812
E-mail:
apotheke-im-loehr-center@palmpharma.de

Besuchen Sie unsere Filiale vor Ort:

Palmpharma
Apotheke im Globus Koblenz
Jakob-Caspers-Str.2
56070 Koblenz

Unsere Öffnungszeiten
Mo - Sa: 8:30 - 20:00Uhr

Tel.:
0261-98839600
Fax:
0261-98839609
E-Mail:
apotheke-globus-koblenz@palmpharma.de

Palmpharma
Apotheke am Forum
Altlöhrtor 17
56068 Koblenz

Unsere Öffnungszeiten
Mo - Sa: 8:30 - 19:00Uhr

Tel.:
0261-9884890
Fax:
0261-98848929
E-Mail:
apotheke-am-forum@palmpharma.de

Palmpharma
Apotheke im Gewerbepark
Industristr. 18-20
56218 Mülheim-Kärlich
direkt neben Fahrrad Franz

Unsere Öffnungszeiten
Mo - Fr: 8:30 - 19:00Uhr
Sa: 8:30 - 18:00Uhr
Tel.:
0261 - 963960
Fax:
0261 - 9639629
E-Mail:
apotheke-im-gewerbepark@palmpharma.de

Unser Partner in Zell an der Mosel:

Palmpharma
Apotheke im Globus Zell
Fliehburgstr. 4
56856 Zell

Unsere Öffnungszeiten
Mo - Sa: 8:30 - 20:00Uhr

Tel.:
06542 - 969810
Fax:
06542 - 9698118
E-Mail:
apotheke-globus-zell@palmpharma.de

Bequem bezahlen

Versandkostenfrei

In ganz Deutschland ab einem Bestellwert von 50,-

In unserer Region ab einem Bestellwert von 30,- Euro!

Unsere Kosmetikfirmen

Gesundheitslexikon

Suche

Index

Vitamin-D-Mangel

Was ist das? - Definition

Unzureichende Versorgung des Körpers mit Vitamin D

Was ist das? - Definition

Unzureichende Versorgung des Körpers mit Vitamin D

Wie wird es noch genannt? - Andere Bezeichnungen

Wie kommt es dazu? - Mögliche Ursache

Vitamin D fördert die Aufnahme von Kalzium aus dem Darm und spielt deshalb eine wichtige Rolle im Knochenstoffwechsel. Vitamin D kann einerseits durch die Nahrung aufgenommen werden, andererseits kann es der Körper mit Hilfe von Sonnenlicht selbst bilden.
Zum Vitamin D-Mangel kann es durch fehlerhafte Ernährung, z.B. bei einer rein vegetarische Ernährung und bei immobilen Patienten aufgrund der fehlenden Sonneneinstrahlung kommen. Seltenere Ursachen sind eine mangelhafte Aufnahme des Vitamins im Magen-Darm-Trakt oder eine unzureichende Umwandlung des Vitamins im Körper aufgrund schwerer Nieren- oder Leberfunktionsstörungen.
Folge des Vitaminmangels ist ein verringerter Einbau von Kalzium in die Knochen und damit eine verminderte Knochendichte. Bei Kindern nennt man dieses Krankheitsbild Rachitis, bei Erwachsenen Osteomalazie.

Wie macht es sich bemerkbar? - Symptome

Rachitis ist heute eine extrem seltene Erkrankung. Zu Zeiten der industriellen Revolution war sie in großen Städten sehr verbreitet. Denn aufgrund des Smogs und/oder der Kinderarbeit in den Bergwerken waren die Kinder fast nie oder zu selten an der Sonne.
Besonders bei alten und bettlägerigen Menschen, die sich nur sehr selten oder gar nicht mehr im Freien aufhalten können, kann es zur Osteomalazie kommen. Infolge des fehlenden Vitamin D kommt es im Laufe der Jahre zum vermehrten Knochenabbau.

Wie geht es weiter? - Verlauf und Komplikationen

Typisch für die Osteomalazie sind generelle Knochenschmerzen. In ausgeprägten Fällen kann es zu Knochenfehlstellungen infolge der Knochenerweichung kommen. Folgen sind beispielsweise O-Bein-Bildung, eine zunehmende Krümmung der Wirbelsäule oder Verschiebungen im Becken. Durch hochdosierte Therapie mit Vitamin D und Kalzium verschwinden die Beschwerden meist wieder.
Bei der Rachitis fehlt dem kindlichen Skelett das Kalzium zur Knochenreifung. Folge sind deutliche Veränderungen der Knochen wie O-Beine, Veränderungen des Brustkorbs, der Wirbelsäule und auch der Zähne. Wird hier nicht rechtzeitig therapiert, bilden sich die Knochenveränderungen nicht zurück!

Wie geht es weiter? - Verlauf und Komplikationen

Typisch für die Osteomalazie sind generelle Knochenschmerzen. In ausgeprägten Fällen kann es zu Knochenfehlstellungen infolge der Knochenerweichung kommen. Folge sind beispielsweise O-Bein-Bildung, eine zunehmende Krümmung der Wirbelsäule oder Verschiebungen im Becken. Durch hochdosierte Therapie mit Vitamin D und Kalzium verschwinden die Beschwerden meist wieder.
Bei der Rachitis fehlt dem kindlichen Skelett das Kalzium zur Knochenreifung. Folgen sind deutliche Veränderungen der Knochen wie O-Beine, Veränderungen des Brustkorbs, der Wirbelsäule und auch der Zähne. Wird hier nicht rechtzeitig therapiert, bilden sich die Knochenveränderungen nicht zurück!

Was kann noch dahinter stecken? - Krankheitsbilder mit ähnlichen Symptomen

Ursachen für Schmerzen im Bewegungsapparat gibt es im Alter viele. Sie reichen von der Arthrose über rheumatische Erkrankungen bis hin zur Osteoporose.
Knochenveränderungen können bei Kindern angeboren sein oder sich im Laufe des Wachstums bilden, z.B. eine Wirbelsäulenverkrümmung, die Skoliose. Dank einer Impfung heute fast ausgestorben, ist die Kinderlähmung (Poliomyelitis) eine Erkrankung, bei der es aufgrund fehlender Nervenimpulse zu erheblichen Skelettveränderungen kommt.

Was rät die Großmutter? - Hausmittel und Verhaltenstipps

Früher wurde Lebertran bei Vitamin D-Mangel verordnet. Auch Seefisch oder verschiedene Fleischsorten enthalten Vitamin D.
Da Milch fast kein Vitamin D enthält, wird es Säuglingen und Kleinkindern heute in Tablettenform gegeben - diese Prophylaxe ist absolut ungefährlich und für die Knochenentwicklung extrem wichtig!
Doch nicht nur Vitamin D, auch eine ausreichende Kalziumzufuhr ist zum Knochenaufbau wichtig. Zum Erhalt der Knochenstabilität benötigen Erwachsene täglich 1000 - 1500mg Kalzium. 0,5 Liter Milch (2,5 Gläser) und 50g Hartkäse (ca. 2 Scheiben) decken den täglichen Kalziumbedarf!
Alte und bettlägerige Menschen, die nicht mehr oder nur noch selten an die frische Luft kommen, sollten regelmäßig Vitamin D in Tablettenform einnehmen um einer Osteomalazie vorzubeugen.


Bearbeitungsstand: 09.11.2016

Quellenangaben:
Herold, Innere Medizin, (2005) - Thieme, Lexikon der Krankheiten und Untersuchungen, (2006)


Die Information liefert nur eine kurze Beschreibung des Krankheitsbildes, die keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt. Sie sollte keinesfalls eine Grundlage sein, um selbst ein Krankheitsbild zu erkennen oder zu behandeln. Sollten bei Ihnen die beschriebenen Beschwerden auftreten, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Möglicherweise interessiert Sie auch:


Alle Informationen werden anhand der Daten von ABDATA Pharma-Daten-Service und der Fachinformationen oder der Packungsbeilagen erstellt. Sie dienen keinesfalls dazu, ein Präparat zu empfehlen oder zu bewerben oder die fachliche Beratung durch einen Arzt oder Apotheker zu ersetzen.

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer

Anmelden

TV Mittelrhein

Unser Service