Seitenanfang
Rufen Sie uns kostenlos an! 0800-PALMPHARMA od. 0800-7256742762

Produktsuche

erweiterte Suche

Kontakt zu uns

Palmpharma
Apotheke im Löhr-Center
Hohenfelder Str. 22
56068 Koblenz

Unsere Öffnungszeiten
Mo - Sa: 8:30 - 20:00Uhr

Tel.:
0261-12331
Fax:
0261-14812
E-mail:
apotheke-im-loehr-center@palmpharma.de

Besuchen Sie unsere Filiale vor Ort:

Palmpharma
Apotheke im Globus Koblenz
Jakob-Caspers-Str.2
56070 Koblenz

Unsere Öffnungszeiten
Mo - Sa: 8:30 - 20:00Uhr

Tel.:
0261-98839600
Fax:
0261-98839609
E-Mail:
apotheke-globus-koblenz@palmpharma.de

Palmpharma
Apotheke am Forum
Altlöhrtor 17
56068 Koblenz

Unsere Öffnungszeiten
Mo - Sa: 8:30 - 19:00Uhr

Tel.:
0261-9884890
Fax:
0261-98848929
E-Mail:
apotheke-am-forum@palmpharma.de

Palmpharma
Apotheke im Gewerbepark
Industristr. 18-20
56218 Mülheim-Kärlich
direkt neben Fahrrad Franz

Unsere Öffnungszeiten
Mo - Fr: 8:30 - 19:00Uhr
Sa: 8:30 - 18:00Uhr
Tel.:
0261 - 963960
Fax:
0261 - 9639629
E-Mail:
apotheke-im-gewerbepark@palmpharma.de

Unser Partner in Zell an der Mosel:

Palmpharma
Apotheke im Globus Zell
Fliehburgstr. 4
56856 Zell

Unsere Öffnungszeiten
Mo - Sa: 8:30 - 20:00Uhr

Tel.:
06542 - 969810
Fax:
06542 - 9698118
E-Mail:
apotheke-globus-zell@palmpharma.de

Bequem bezahlen

Versandkostenfrei

In ganz Deutschland ab einem Bestellwert von 50,-

In unserer Region ab einem Bestellwert von 30,- Euro!

Unsere Kosmetikfirmen

Gesundheitslexikon

Suche

Index

Harnverhalt

Was ist das? - Definition

Unfähigkeit, die Harnblase auf natürlichem Wege zu entleeren.

Wie kommt es dazu? - Mögliche Ursache

Die Wand unserer Harnblase besteht aus Muskeln. Abgedichtet wird sie von zwei Schließmuskeln, welche eine unwillkürliche Blasenentleerung verhindern.
Der plötzliche Harnverhalt ist meist Folge einer Prostatahyperplasie, einer gutartigen Prostatavergrößerung. Denn die Harnröhre wird teilweise von der Prostata umhüllt. Wachsen die harnröhrennahen Anteile der Prostata, kann die Harnröhre so stark eingeengt werden, dass kein Urin mehr abfließen kann.
Ein Prostatakarzinom, die bösartige Prostatavergrößerung, kann aus den gleichen Gründen zum Harnverhalt führen.
Bei Schädigung der Nerven, welche die Harnblase versorgen, kann der Betroffene die Harnblase aufgrund der fehlenden nervösen Steuerung der Schließmuskeln nicht entleeren.
Liegt eine Verengung der Harnröhre, z.B. als Folge einer Verletzung vor, so fließt der Urin natürlich nicht ab.
Eine sicher seltene Ursache der Blasenentleerungsstörung kann ein Fremdkörper in der Harnröhre, beispielsweise eine verrutschte Spirale zur Empfängnisverhütung sein.

Wie macht es sich bemerkbar? - Symptome

Typisch sind plötzliche, heftigste Bauchschmerzen verbunden mit der Unfähigkeit, Wasser zu lassen. Die Blase ist als Vergrößerung im Unterbauch tastbar.
Beim Harnverhalt wird die Blasenmuskulatur massiv überdehnt und es kommt zu einem Versagen des Schließmuskels. Die Folge ist eine Überlaufblase. Immer wieder gehen unwillkürlich kleine Mengen Urin ab. Vergleichbar mit dem Überlaufventil am Waschbecken.

Wie geht es weiter? - Verlauf und Komplikationen

Die überfüllte Blase muss über einen Katheter entleert werden, die Schmerzen nehmen dann sofort ab. Im Anschluss sollte natürlich die Ursache des Harnverhaltes behandelt werden.
Bei Querschnittsgelähmten liegt eine spastische Lähmung der Blasenmuskulatur vor. Sie müssen die Blase ebenfalls regelmäßig über einen Einmalkatheter entleeren.
Wird eine Überlaufblase nicht behandelt, kann sich der Urin bis in die Nieren zurück stauen und zur Nierenschädigung führen.

Was rät die Großmutter? - Hausmittel und Verhaltenstipps

Bei bekannter Blasenentleerungsstörung, beispielsweise aufgrund einer Prostatahyperplasie sollten ungewohnt große Trinkmengen vermieden werden. Denn bei überfüllter Blase ist die Muskulatur überdehnt und bringt die Kraft nicht mehr auf, den Harn zu entleeren.
Um einen Harnverhalt zu verhindern, sollte bei Anzeichen einer Blasenentleerungsstörung frühzeitig ein Arzt aufgesucht werden.


Bearbeitungsstand: 27.07.2012

Quellenangaben:
Herold, Innere Medizin, Herold, (2011) - P.Haag et al, Gynäkologie und Urologie , MVI,, (2010)


Die Information liefert nur eine kurze Beschreibung des Krankheitsbildes, die keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt. Sie sollte keinesfalls eine Grundlage sein, um selbst ein Krankheitsbild zu erkennen oder zu behandeln. Sollten bei Ihnen die beschriebenen Beschwerden auftreten, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Möglicherweise interessiert Sie auch:


Alle Informationen werden anhand der Daten von ABDATA Pharma-Daten-Service und der Fachinformationen oder der Packungsbeilagen erstellt. Sie dienen keinesfalls dazu, ein Präparat zu empfehlen oder zu bewerben oder die fachliche Beratung durch einen Arzt oder Apotheker zu ersetzen.

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer

Anmelden

TV Mittelrhein

Unser Service